Erklärfilm zur Circular Economy

Die Circular Economy ist das Leitthema der TU Clausthal in Forschung, Lehre und Transfer. Was der Begriff genau bedeutet und welche Inhalte die Universität vorantreibt, zeigt das neue Animationsvideo.

Die Energie- und Rohstoffversorgung der Zukunft muss klimaneutral, nachhaltig und möglichst unabhängig aufgestellt sein. Bei diesen Zielen sind sich die Europäische Union, die Bundesregierung und das Land Niedersachsen einig. Zur Umsetzung dieser gesellschaftlichen Herausforderung trägt die TU Clausthal mit ihrem Leitthema Circular Economy, der ressourceneffizienten Kreislaufwirtschaft, bei.

Darunter versteht man die Abkehr von der bisherigen Wegwerfgesellschaft. Die Nutzung von Ressourcen wird nicht als linear, sondern als zirkulär verstanden. Produkte können in kontinuierlichen, digital organisierten Kreisläufen immer wieder verwendet, geteilt, repariert und schließlich recycelt werden.

Circular Economy bedeutet aber noch viel mehr als nur die klassische Kreislaufwirtschaft von einzelnen Materialien. Es geht um einen tiefgreifenden Wandel in Technologie und Gesellschaft, um eine Transformation – gerade auch mit Hilfe der Digitalisierung. Dabei bezieht die TU Clausthal die erneuerbaren Energien in die Circular Economy mit ein. Gemeinsam mit Partner:innen aus Wissenschaft und Wirtschaft im Raum Südost-Niedersachsen bringt die Universität ihr Leitthema zudem in einer Circular Region voran.

Koordiniert wurde der zweieinhalb-minütige Film von der Stabsstelle Presse, Kommunikation & Marketing und umgesetzt von der „Aha! Film GmbH“. Zu sehen ist das Video auf dem Videoserver der Universität:
https://video.tu-clausthal.de/film/1285.html.

 

Kontakt:
TU Clausthal
Presse, Kommunikation und Marketing
Telefon: +49 5323 72-3904
E-Mail: presse@tu-clausthal.de

Die Circular Economy ist das Leitthema der TU Clausthal. Foto: Ernst