Wir nutzen Cookies, um unser Angebot so barrierefrei wie möglich zu gestalten. Mit der folgenden Abfrage lassen sich die einzelnen Hilfsmittel auswählen und die Auswahl wird auf diesem Rechner lokal in Cookies gespeichert. Die Abfrage kann jederzeit über den Schalter oben rechts auf der Seite aufgerufen und verändert werden.

Alle Funktionen deaktivieren Alle Funktionen aktivieren Ausgewählte Funktionen aktivieren

Wechsel des Vizepräsidenten im Ressort Studium und Lehre

Professor Christian Bohn übernimmt die Aufgabe als Vizepräsident der TU Clausthal für Studium und Lehre von Professor Gunther Brenner.

Auf seiner konstituierenden Sitzung am 20. April stand für den neuen Senat der Technischen Universität Clausthal gleich eine wichtige Personalie auf der Tagesordnung. Das Gremium wählte Professor Christian Bohn (Institut für Elektrische Informationstechnik) zum neuen Vizepräsidenten für Studium und Lehre und damit zum Nachfolger von Professor Gunther Brenner.

Der bisherige Vizepräsident hatte die Aufgabe seit Dezember 2015 inne. Nach dem Amtsantritt von Professor Joachim Schachtner als Präsident der TU Clausthal im Januar 2019 übernahm Professor Brenner eine zweite Amtszeit als Vizepräsident. Auf eigenen Wunsch und aus persönlichen Gründen scheidet er, voraussichtlich im Mai, aus dem Amt aus. Nun hat der Senat einstimmig Christian Bohn, der seit 2007 als Professor an der TU Clausthal tätig ist, zum Nachfolger gewählt. In der Sitzung, die wieder online stattfinden musste, würdigte der Präsident das Engagement und die Erfolge des scheidenden Vizepräsidenten.

Insgesamt fünfeinhalb Jahre im Amt

Die insgesamt fünfeinhalbjährige Amtszeit von Professor Brenner war zuletzt von den Herausforderungen der Corona-Pandemie gekennzeichnet. Die Lehre an der TU Clausthal musste in den beiden zurückliegenden Semestern fast vollständig auf Online-Formate umgestellt werden. „Corona hat uns vieles abverlangt, denn in sehr kurzer Zeit mussten neue Konzepte entwickelt und umgesetzt werden sowie die technischen und rechtlichen Rahmenbedingungen geschaffen werden. Die Digitalisierung der Lehre hat dadurch einen nachhaltigen Schub erfahren“, so Professor Brenner. Geprägt war dessen Zeit als Vizepräsident auch von einer Modernisierung des Studienprogramms. Neue Bachelorstudiengänge wie Digital Technologies, Digitales Management, Elektrotechnik und Sportingenieurwesen liefen an. Weitere, etwa Wirtschaftschemie, sowie die Masterstudiengänge Digital Technologies und Elektrotechnik beginnen im kommenden Wintersemester. „Eine solche Umstrukturierung des Studienangebots ist nur im Team möglich, dazu haben viele Kolleginnen und Kollegen beigetragen“, betont der scheidende Vizepräsident. Gemeinschaftlich wurden auch das Akkreditierungsverfahren für Studiengänge professionalisiert, ein Zertifikatsprogramm für Lehrende über das Zentrum für Hochschuldidaktik etabliert, die verlängerte Studieneinstiegsphase  im Steiger-College eingerichtet und das Deutschlandstipendium reaktiviert. Inzwischen bringt sich der Strömungsmechaniker Brenner wieder stärker in die Forschung ein und ist Vorsitzender des Forschungszentrums Drilling Simulator Celle der TU Clausthal.

Professor Christian Bohn, der neue Vizepräsident für Studium und Lehre, vertritt an der TU Clausthal das Fachgebiet Regelungstechnik und Mechatronik. Er hat Elektrotechnik an der TU Braunschweig und der University of Sussex (England) studiert und im Jahr 2000 an der Ruhr-Universität Bochum promoviert. Nach einer siebenjährigen Industrietätigkeit in der Automobilzulieferindustrie (Continental AG, IAV GmbH) wurde er 2007 an die TU Clausthal berufen. Neben der Lehre sind die Interessen des 51-Jährigen in der Forschung auf fortgeschrittene Regelungs- und Schätzmethoden und deren industrielle Anwendung, u.a. auf aktive und semiaktive Geräusch- und Schwingungsreduktion und Automobilanwendungen, gerichtet. 

 

Kontakt:
TU Clausthal
Pressesprecher
Christian Ernst
Telefon: +49 5323 72-3904
E-Mail: christian.ernst@tu-clausthal.de

Universitätspräsident Professor Joachim Schachtner (Mitte) verabschiedet Professor Gunther Brenner (links) als Vizepräsident für Studium und Lehre und heißt Professor Christian Bohn als dessen Nachfolger willkommen. Foto: Nadine Kaiser