Wir nutzen Cookies, um unser Angebot so barrierefrei wie möglich zu gestalten. Mit der folgenden Abfrage lassen sich die einzelnen Hilfsmittel auswählen und die Auswahl wird auf diesem Rechner lokal in Cookies gespeichert. Die Abfrage kann jederzeit über den Schalter oben rechts auf der Seite aufgerufen und verändert werden.

Alle Funktionen deaktivieren Alle Funktionen aktivieren Ausgewählte Funktionen aktivieren

Erstsemester begrüßt – Einschreibungen bis 15. April möglich

An der TU Clausthal sind die neuen Studierenden für das Sommersemester online willkommen geheißen worden. Bis zum 16. April werden sie nun innerhalb der Welcome Weeks auf den Studienstart vorbereitet.

„Ich begrüße Sie alle aufs Herzlichste an unserer Universität mitten im UNESCO-Welterbe im Harz“, übermittelte TU-Präsident Professor Joachim Schachtner den Neulingen in Pandemie-Zeiten per Videobotschaft. Das digitale Format nutzte er gleich, um den Studierenden eine besondere Clausthaler Perspektive aufzuzeigen: „Digitalisierung zieht sich als zentrales Thema durch alle unsere Studiengänge – und unser Ziel ist es, dass Sie am Ende Ihres Studiums Digitalisierung nicht nur passiv erleben, sondern aktiv gestalten und für Ihre Ziele nutzen können.“

Nach den motivierenden Worten des Präsidenten übernahmen die Studiendekane, aufgeteilt in fünf verschiedene Lehreinheiten, die einzelnen Online-Begrüßungen. „Studieren ist eine ernste Sache, der man sich widmen muss“, sagte Professor Roland Menges (Wirtschaftswissenschaften) und ergänzte: „Ich hoffe, dass sich die Zeiten bald wieder ändern und Sie neben dem digitalen auch richtiges Studentenleben kennenlernen.“ Auch Professor Armin Lohrengel (Maschinenbau/Verfahrenstechnik) betonte, wie wichtig es ist, zu Beginn des Studiums Freunde zu finden und Netzwerke zu schmieden. „In Gruppen eingebunden tun sich viele im Studium leichter.“ Grundsätzlich sei an der TU Clausthal eine hervorragende Betreuung der Studierenden gegeben, unterstrich Professor Hossein Tudeshki (Energie und Rohstoffe).

Im Anschluss erläuterten die Professoren oder Studierende höherer Semester Modellstudienpläne und gaben Tipps zum Leben und Studieren in Clausthal-Zellerfeld. In weiteren Digitalkonferenzen stellen sich das Internationale Zentrum Clausthal, das Steiger-College als besondere Studieneingangsphase, das Rechenzentrum, die Bibliothek sowie das Sportinstitut vor. „Um das Sportprogramm mit mehr als 70 Disziplinen wird die TU Clausthal von vielen Universitäten beneidet“, so Professor Lohrengel.

Neben dem Kennenlernen von Universität und Umgebung – durchgeführt wird dies in kleinen Teams, den sogenannten Bärchengruppen – sind die Welcome Weeks von digitalen Vorkursen in Mathe und Chemie geprägt. Eine wichtige Ansprechpartnerin in den ersten Wochen ist für viele auch Katrin Balthaus, die als zentrale Studienberaterin die Welcome Weeks organisiert: „Ich bin mit dem Auftakt zufrieden. Weit mehr als 150 Teilnehmende haben unsere Online-Begrüßungen besucht, und technisch hat auch alles geklappt.“ Noch bis zum 15. April können sich Interessierte für ein Bachelorstudium an der TU Clausthal einschreiben. Die Vorlesungen für das Sommersemester beginnen am 19. April.  

Weitere Informationen zu den Welcome Weeks

 

Kontakt:
TU Clausthal
Pressesprecher
Christian Ernst
Telefon: +49 5323 72-3904
E-Mail: christian.ernst@tu-clausthal.de

Viele kompetente Personen der TU Clausthal stellten den neuen Studierenden die Lehreinheit Maschinenbau/Verfahrenstechnik vor. Foto: Ernst