Wir nutzen Cookies, um unser Angebot so barrierefrei wie möglich zu gestalten. Mit der folgenden Abfrage lassen sich die einzelnen Hilfsmittel auswählen und die Auswahl wird auf diesem Rechner lokal in Cookies gespeichert. Die Abfrage kann jederzeit über den Schalter oben rechts auf der Seite aufgerufen und verändert werden.

Alle Funktionen deaktivieren Alle Funktionen aktivieren Ausgewählte Funktionen aktivieren

Orientierungsangebote für Schülerinnen

Niedersachsen-Technikum und Schnupperstudium bereiten an der TU Clausthal auf Studien- und Berufswahl vor. Zu einer Online-Infoveranstaltung am 7. April können sich Interessierte jetzt anmelden.

Für viele Schülerinnen beginnt bald eine sehr wichtige Phase in ihrem Leben: Die Entscheidung „Was mache ich nach der Schule?“ steht bevor. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten und Angebote – und oftmals ist genau dies das Problem. Gleichzeitig ist die Berufswahl immer noch mit eingefahrenen Rollenbildern der Geschlechter und dazugehörigen Stereotypen belastet. Im Jahr 2019 fiel der Frauenanteil unter den Studierenden im ersten Semester in den MINT-Fächern (Mathematik, Naturwissenschaften, Informatik und Technik) mit 34 Prozent noch immer gering aus.

Die TU Clausthal bietet deshalb zwei Programme für Schülerinnen an, um sie bei der Berufsentscheidung zu unterstützen. Die Förderung junger Frauen liegt der Universität am Herzen. „Wir freuen uns auf jede Schülerin, die unsere Studiengänge ausprobieren möchte“, sagt Kirsten Wiemker, die neue Koordinatorin des Niedersachsen-Technikums an der TU Clausthal. Sie selbst hat als Lebensmittelchemikerin ein MINT-Studium absolviert und Berufserfahrung in der chemischen Industrie gesammelt. Außerdem hat sie mehrere Jahre als Rollenvorbild in einem Online-Mentoring-Programm Schülerinnen bei ihrer Studienorientierung begleitet.

Um naturwissenschaftlich und technisch interessierten jungen Frauen Einblicke in den Berufsalltag sowie ins MINT-Studium zu ermöglichen, beteiligt sich die TU Clausthal am Niedersachsen-Technikum.Dieses etablierte Landesprogramm bietet Schülerinnen Orientierung für die Berufswelt. Das Angebot steht allen (Fach-) Abiturientinnen offen, die in ihrer Berufsentscheidung noch unentschlossen sind. Dabei können die Schülerinnen über sechs Monate an vier Tagen in der Woche in einem Unternehmen ein Projekt durchführen sowie an einem Tag pro Woche „Uni-Luft“ schnuppern. Diese Zeit kann auch schon für das Pflichtpraktikum bei technischen Studiengängen an der TU Clausthal angerechnet werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Prüfungen für die besuchten Lehrveranstaltungen abzulegen und bereits die ersten Leistungspunkte zu sammeln. Dabei bleibt ausreichend Zeit, sich in Ruhe ein Bild vom Studieren in Clausthal zu machen und die Vorzüge einer persönlichen Betreuung durch die Lehrenden kennen zu lernen.

Zur Online-Infoveranstaltung anmelden

Wer Interesse an diesem Programm hat, kann am 7. April an einer Online-Infoveranstaltung zum Niedersachsen-Technikum teilnehmen. Interessierte können sich formlos per E-Mail bis zum 6. April anmelden unter niedersachsen-technikum@tu-clausthal.de.

Weiterhin bietet die TU Clausthal für Schülerinnen ab 16 Jahren das Schnupperstudium vom 17. bis 22. Oktober 2021 (erste Woche der niedersächsischen Herbstferien) an. Die Schülerinnen können Vorlesungen und Praktika besuchen, begleitet durch ein vielfaltiges Programm, um das Studentenleben und die Umgebung kennenzulernen. Das Schnupperstudium soll den Schülerinnen die Möglichkeit bieten, herauszufinden, ob ihnen ein Studium bzw. eine Ausbildung im MINT-Bereich liegt.

Weitere Informationen zum Niedersachsen-Technikum oder Schnupperstudium 

Bei Fragen steht Koordinatorin Kirsten Wiemker (niedersachsen-technikum@tu-clausthal.de) zur Verfügung.

 

Kontakt:
TU Clausthal
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 5323 72-3904
E-Mail: presse@tu-clausthal.de

Abiturientinnen erhalten im Niedersachsen-Technikum Einblick in Studium und Beruf der MINT-Fächer Mathematik, Naturwissenschaften, Informatik und Technik. Neue Koordinatorin für das Programm an der TU Clausthal ist Kirsten Wiemker (kleines Bild): Fotos: TUC, privat