Wir nutzen Cookies, um unser Angebot so barrierefrei wie möglich zu gestalten. Mit der folgenden Abfrage lassen sich die einzelnen Hilfsmittel auswählen und die Auswahl wird auf diesem Rechner lokal in Cookies gespeichert. Die Abfrage kann jederzeit über den Schalter oben rechts auf der Seite aufgerufen und verändert werden.

Alle Funktionen deaktivieren Alle Funktionen aktivieren Ausgewählte Funktionen aktivieren

Belastungsversuchsstand

Der großmaßstäbliche Belastungsversuchsstand des Institutes für Geotechnik und Mark­scheidewe­sen der TU Clausthal ist speziell für die Abbildung realitätsnaher Situationen im Maßstab 1:1 entwickelt wurden. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Simulation von befestigten und unbefestigten mineralischen Tragschichten über weichem Untergrund; es können jedoch auch vertikale Tragglieder und andere Belastungssituationen abgebildet werden. 

Die Versuchsbox hat eine Höhe von 2m, eine Breite von 2m und eine Länge von 2m und erlaubt den Einbau unterschiedlicher Schichtsysteme. Die Belastung erfolgt entweder statisch mit Lasten von wahlweise bis zu 100 kN oder 1000 kN (Zweistempelsystem) oder zyklisch mit bis zu 4 Hz. 

Die Versuchsbox kann mit unterschiedlichsten Messinstrumenten ausgestattet werden. Im Regelfall erfolgt eine Messung der auf der Weichschicht auftretenden Vertikalspannungen sowie eine Messung der Oberfächenverformungen.

Eckdaten

Leitung: Prof. Meyer

Team: Team Geotechnik