Wir nutzen Cookies, um unser Angebot so barrierefrei wie möglich zu gestalten. Mit der folgenden Abfrage lassen sich die einzelnen Hilfsmittel auswählen und die Auswahl wird auf diesem Rechner lokal in Cookies gespeichert. Die Abfrage kann jederzeit über den Schalter oben rechts auf der Seite aufgerufen und verändert werden.

Alle Funktionen deaktivieren Alle Funktionen aktivieren Ausgewählte Funktionen aktivieren

SNIC-Innovationstage: Premiere für virtuelle Messe

Mehr als 30 Veranstaltungen bieten die SNIC-Innovationstage, die am 26. und 27. Januar ihre Premiere feiern. Das Angebot wendet sich auch an Studierende und Forschende der TU Clausthal.

Ausrichter der virtuellen Innovationsmesse ist der SüdniedersachsenInnovationsCampus (SNIC). Auch die TU Clausthal bringt sich in das digitale Event ein. Es bietet Studierenden, Forschenden und Personen aus Unternehmen, Kommunen und öffentlichen Einrichtungen sowie Gründungsinteressierten kostenlose Workshops, Webkonferenzen und Ausstellungen. Thematisch geht es um innovative Forschung, Gründung, Kooperation, Coworking und Kreativwirtschaft.

Der Auftakt erfolgt am Dienstag, 26. Januar, um 9.30 Uhr mit einer Einführung in Programm und Technik. Anschließend warten in zwei virtuellen Messehallen und auf einer zentralen Vortragsbühne zahlreiche Angebote auf die Besucher. Forschende erhalten beispielsweise Einblicke in Projekte diverser Hochschulen und Fachbereiche und erfahren, welche Kooperations- und Fördermöglichkeiten sich ihnen bieten.

Clausthaler Einrichtungen beteiligt

Seitens der TU Clausthal beteiligen sich etwa der Lehrstuhl für Rohstoffaufbereitung und Recycling, das Energie-Forschungszentrum Niedersachsen sowie das Center for Digital Technologies. Inhaltlich geht es dabei um nachhaltige Kreislaufwirtschaft für Elektrogeräte, die Transformation des Energiesystems und projektbasiertes Lehren und Lernen. Daneben werden Studierenden praxis- und gründungsorientierte Lehrangebote und Services in der Region vorgestellt. Interaktive Workshops runden das Programm ab. Im virtuellen Innocafé besteht zudem Gelegenheit, sich mit Besuchern auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

Am Mittwoch, 27. Januar, steht eine Ideenkonferenz im Fokus: Hier können die Teilnehmenden in interdisziplinären Teams Lösungsansätze für eine Herausforderung entwickeln, die wir alle kennen: Wie gelingt es, den virtuellen Raum spannend zu inszenieren? Eine Jury prämiert die besten Ideen.

Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, sich im Vorfeld gezielt zu einzelnen Programmpunkten anzumelden. Informationen unter:
www.snic.de/angebote/snic-innovationstage/

 

Kontakt:
TU Clausthal
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 5323 72-3904
E-Mail: presse@tu-clausthal.de

 

SNIC-Innovationstage – die virtuelle Innovations- und Kooperationsmesse am 26. und 27. Januar bietet spannende Themen für Mitglieder der TU Clausthal. Die Teilnahme ist kostenfrei. Foto: SNIC