Wir nutzen Cookies, um unser Angebot so barrierefrei wie möglich zu gestalten. Mit der folgenden Abfrage lassen sich die einzelnen Hilfsmittel auswählen und die Auswahl wird auf diesem Rechner lokal in Cookies gespeichert. Die Abfrage kann jederzeit über den Schalter oben rechts auf der Seite aufgerufen und verändert werden.

Alle Funktionen deaktivieren Alle Funktionen aktivieren Ausgewählte Funktionen aktivieren

Markscheiderische Geoinformation

Die Arbeitsgruppe „Markscheiderische Geoinformation“ beschäftigt sich unter Leitung von Prof. Busch mit der Dokumentation bergbaulicher Objekte untertage und der Erfassung großräumiger, bergbaulich und nicht-bergbaulich verursachter, räumlich und zeitlich variierender Bodenbewegungen übertage. Hierbei nutzt sie die in den vergangenen Jahrzehnten ständig weiterentwickelten und praktisch erprobten Methoden der satellitengestützten Radarinterferometrie, der Photogrammetrie sowie der Geoinformatik. Eine anwendungsspezifische Qualitätsanalyse und Datenprüfung (auf Anomalien, Ausreißer und systematische Abweichungen) erfolgt im raumorientierten Kontext durch selbstentwickelte Datenverarbeitungsprozesse und statistische Werkzeuge und Nutzung professioneller Softwareprodukte, wie z. B. der Firmen GAMMA Remote Sensing Research and Consulting AG (Schweiz) und ESRI (USA).

Aktuelle Projekte

"Photogrammetrie und 3D-Modellierung" im interdisziplinären Projekt "Altbergbau 3D"

"Photogrammetrie und 3D-Modellierung" im interdisziplinären Projekt "Altbergbau 3D"

Das Projekt Altbergbau 3D ist ein interdisziplinäres Projekt zur Erforschung und Dokumentation des montanhistorischen Erbes im Harz.

Multi-RadarMon-NT

Multi-RadarMon-NT

„Einsatz neuartiger radarinterferometrischer Auswertetechnologien für das Geomonitoring von Bodenbewegungen mit Lage- und Höhenänderungskomponenten“

Abgeschlossene Projekte

RaMon

RaMon

Radargestützte Erfassung geometrischer Veränderungen und Modellierung des dynamischen Verhaltens von Geoobjekten in der Energierohstoffgewinnung und Energieversorgung

Photo3D

Photo3D

Erprobung fotobasierter Generierung dreidimensionaler Modelle untertägiger Hohlräume

ABSMon

ABSMon

Großräumiges Monitoring vertikaler Bodenbewegungen der Nachbergbauphase mit radarinterferometrischen Methoden

 

Sentinel

Sentinel

Entwicklung einer Multi-Referenzpunkt-Netz- basierten Auswertemethode zur großräumigen Detektion von Bodenbewegungen mit Sentinel-1 und TerraSAR-X

Informationssystem für ein Monitoring bergbaulicher Umwelteinwirkungen

Informationssystem für ein Monitoring bergbaulicher Umwelteinwirkungen

Laufzeit: 01.06.2004 - 31.12.2006